Deutschland Österreich/Südtirol
Hier anmelden!
Startseite  |  kostenlose Kataloge für Wärmepumpen  |  Beratungsgutschein: Neubau  -  Umbau
· Startseite
Kostenloser Service
· Aktuelle Kataloge!
· Beratungsgutschein
· Herstellerverzeichnis
· Bohrfirmenfinder
· WP-Konfigurator
· Wärmepumpengröße?
· WP-Preisvergleich
· Bohrtiefenrechner
Informationen
· Wärmepumpe - wie?
· Wärmepumpe: Kosten
· Wärmepumpen im Test
· Erdwärmeanlagen
· Erdwärmesysteme
· Kompakt-Wärmepumpe
· WP-Heizung
· Luftwärmepumpe
· Strom-WP
· WP-Preise
· Warmwasser-WP
· Erdwärme im Altbau
· Kühlen im Sommer
· Mini-WP
· Brauchwasser-WP
· WP-Poolheizung
· Solarwärmepumpe
· Energiesäule
· Fußbodenheizung
Wärmequellen
· Wärmequelle Erdreich
· Wärmerückgewinnung
· Kollektoren
· Selbst bohren!?
Firma eintragen!
· Ihre Werbung



        Informationen
Erdwärmeanlagen, Erdwärmenutzung, Heizen mit Erdwärme

Was sind Erdwärmeanlagen?



Bilder © happychild (Fotolia.com), FotoSasch (Fotolia.com)

Im Bereich der Geothermie macht man sich die Erdwärme, die im zugänglichen Teil der Erdkruste gespeichert ist, zunutze, um diese entweder zum Heizen, oder aber auch zur Erzeugung von Strom zu verwenden. Die Nutzung der Erdwärme ist mit den Erdwärmeanlagen oder Erdwärmesystemen möglich, dabei handelt es sich in der Regel um Erdwärmeheizungen, Erdwärmekollektoren oder auch Wärmepumpenheizungen.

Direkte oder indirekte Nutzung von Erdwärme

Wird die Erdwärme zum Heizen genutzt, spricht man von direkter Nutzung, wird sie jedoch zur Stromerzeugung genutzt, ist die Rede von indirekter Nutzung. Wird die Erdwärme in Verbindung mit Wärmepumpen genutzt, besteht die Möglichkeit, die Temperaturen anzuheben. Darüber hinaus kann die Erdwärme auch zum Kühlen genutzt werden.

Erdwärmesonde oder Flächenkollektor

Bei den Erdwärmeanlagen unterscheidet man zwischen solchen Modellen, die die Erdwärme mit Hilfe von Sonden nutzbar machen und solchen, die für diesen Zweck mit so genannten Flächenkollektoren ausgestattet sind. Für welche Variante man sich am Ende entscheidet, liegt unter anderem auch am individuellen Bedarf. Bei der Nutzung von Erdsonden werden diese mit Hilfe eines Bohrgeräts etwa 50 bis 100 Meter tief platziert, während die Flächenkollektoren schon in einer Tiefe von lediglich eineinhalb bis zwei Metern verlegt werden können.

Vor- und Nachteile Sonde und Kollektor

Beide Varianten haben sowohl Vor- als auch Nachteile, denn während die Bohrung für die Sonden teurer ist als das Verlegen der Flächenkollektoren, sind die Stromkosten bei der Kollektoren-Variante aufgrund der geringeren Temperatur höher als bei der Nutzung von Sonden.

Informationen und Planungsunterlagen

Hier finden Sie Hersteller, die Erdwärmeanlagen im Programm haben. Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuellen Kataloge.


GPA  SYSTEM SOLUTIONS WärmepumpenGPA SYSTEM SOLUTIONS Wärmepumpen
anfordern
Stiebel Eltron WärmepumpenStiebel Eltron Wärmepumpen
anfordern
WATERKOTTE WärmepumpenWATERKOTTE Wärmepumpen
anfordern
Bachner Grundbau GmbHBachner Grundbau GmbH
CLEEN Solair GmbHCLEEN Solair GmbH
HTR HAUSTECHNIK GMBHHTR HAUSTECHNIK GMBH
OCHSNER WÄRMEPUMPEN GmbHOCHSNER WÄRMEPUMPEN GmbH
RS Energiesysteme GmbHRS Energiesysteme GmbH



Startseite :: Kataloge bestellen :: Impressum :: Datenschutz :: Ihre Firma ist hier nicht vertreten? Informieren Sie sich hier!
© Copyright Erdwaermepumpe.at 2004 - 2018